Spielberichte aus unserem Jugendspielbetrieb

U12w Jugendmeisterschaft 2014

R_EM Jugendspielbetrieb Emsland

 

Die Ergebnisse der Jugendmeisterschaften 2014 der Alterklasse U12w stehen fest:

  1. Raspo Lathen 1
  2. FC 47 Leschede 1
  3. SVA Salzbergen 1
  4. SC Spelle-Venhaus 2   
  5. Raspo Lathen 2
  6. SVA Salzbergen 2
  7. FC 47 Leschede 4
  8. SC Spelle-Venhaus 1
  9. FC 47 Leschede 2
  10. FC 47 Leschede 3
  11. Raspo Lathen 4
  12. SVA Salzbergen 3
  13. Raspo Lathen 3
  14. FC 47 Leschede 5

Regionsmeisterschaften U12w am 26.10.2014 in Emsbüren

Für die Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften am 23.11.14 qualifizierten sich neben den Finalisten Lathen 1 und Leschede 1 der Drittplatzierte Salzbergen 1.

Am 26.10.14 fanden die Regionsmeisterschaften der U12-Volleyballerinnen (Jahrgang 2004 und jünger) statt. In Emsbüren hatte sich der jüngste Nachwuchs der emsländischen Vereine versammelt, um aus den 14 teilnehmenden Mannschaften den Kreismeister zu ermitteln. Der FC Leschede stellte mit 5 Mannschaften die meisten Teilnehmer. Neben Raspo Lathen mit 4 Mannschaften waren Salzbergen mit 3 sowie Spelle-Venhaus mit 2 Mannschaften vertreten.
Um ein Aufeinandertreffen der stärksten Mannschaften bereits in der Vorrunde zu vermeiden, wurden die vier stärksten Mannschaften der teilnehmenden Vereine in die vier Vorrundengruppen gesetzt. Alle anderen Mannschaften wurden in Dreier- und Vierergruppen zugelost.
Nach Abschluss der Vorrunde konnten sich erwartungsgemäß die ersten beiden Mannschaften von Lathen, Salzbergen, Spelle sowie Leschede 1 und 4 für die Überkreuzspiele (Platzierungen 1-8) qualifizieren.
Lathen 1 erreichte nach 2:0-Siegen gegen Leschede 4 und Salzbergen 1 das Endspiel. Auch Leschede 1 gewann die mit jeweils 2:0 gegen Salzbergen 2 und Spelle 2 und stand somit als Endspielgegner fest. Hier wurden die Lescheder Mädchen im ersten Satz durch die lautstarken Lathenerinnen förmlich überrollt und verloren mit 7:15. Im zweiten Satz waren sie hellwach und konnten schnell in Führung gehen, doch zeigten sie immer wieder Konzentrationsmängel, die zu Punktverlusten führten. Am Ende des Satzes kämpften sich die Lathenerinnen wieder heran und gewannen durch eine geschlossene Mannschaftsleistung verdient mit 17:15 den Kreismeistertitel. Sowohl die beiden Endspielgegner als auch die Spielerinnen aus Salzbergen und Spelle zeigten teilweise tolle Technik und gutes Spielverständnis.

veröffentlicht am Dienstag, 5. Mai 2015 um 11:54; erstellt von Altenschulte, Martin
letzte Änderung: 05.05.15 12:00

Kalender

Dienstag, 27. August 2019
Schiedsrichterfortbildung D/C Lizenz Schiedsrichterfortbildung D/C Lizenz
Mittwoch, 4. September 2019
Schiedsrichterfortbildung D/C Lizenz Schiedsrichterfortbildung D/C Lizenz
Montag, 9. September 2019
Schiedsrichterfortbildung D/C Lizenz Schiedsrichterfortbildung D/C Lizenz
Dienstag, 10. September 2019
Schiedsrichterfortbildung D/C Lizenz Schiedsrichterfortbildung D/C Lizenz

Aus den Vereinen

Link zum NWVV