NWVV Region Emsland - Alles rund um Volleyball im Emsland

Lescheder U37 rutschte bei der DM der Senioren knapp am Treppchen vorbei

R_EM Regionsnews Emsland

Bei den traditionell zu Pfingsten stattfindenden Deutschen Meisterschaften der Senioren erreichten die Lescheder Damen sensationell Platz 4 in der Altersklasse Ü37!

In der Vorrunde starteten die Damen hellwach und konnten den SW München mit 27:25 und 25:16 besiegen. Im zweiten Spiel gegen den Meister Süd TSV Schmiden kamen die Damen, die sonst in verschiedenen Vereinen starten, immer besser ins Spiel und konnten mit 25:14 und 25:12 gewinnen. Als Gruppensieger trafen sie im Viertelfinale auf Telekom Post SV Bielefeld und konnten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 25:21 und 25:18 völlig überraschend den Einzug ins Halbfinale feiern. Die große Playersparty im Potsdamer Platz war für die Spielerinnen aus dem Emsland und der Grafschaft Bentheim schnell zu Ende, denn am Sonntag morgen wartete mit dem TV Planegg-Krailling der Meister Süd-Ost. Völlig zu Recht gingen die Sätze mit 15:25 und 20:15 an den Gegner. Im zweiten Halbfinale standen sich mit dem TSV Friedberg und dem TV Fischbek die besten Mannschaften dieser Altersklasse gegenüber. In einem spannenden und engen Spiel setzte sich der spätere Deutsche Meister Fischbek mit 2:1 durch. Im Spiel um Platz 3 gegen Friedberg drehten die Lescheder Damen nochmal auf und konnten den ersten Satz mit 30:28 gewinnen. Nach verlorenem zweiten Satz kämpften die Damen um jeden Punkt bis zum 13:13 ehe die Friedberger Damen mit all ihrer Bundesligaroutine die letzten Punkte machten.

Für Leschede spielten:

Maria Heskamp, Ulrike Heimsoth, Sandra Haarmann, Gesina Lühn und Marion Rakel (Leschede)
Marion Altevolmer, Tanja Jansen, Sarina Jansen als Coach (SVA Salzbergen)

Christiane Lambers (SV Union Lohne)

Silke Schoen (FC Schüttorf 09)

veröffentlicht am Freitag, 1. Juni 2018 um 10:23; erstellt von Altenschulte, Martin

Kalender

keine Daten vorhanden

Link zum NWVV